Dank unserer unermüdlichen Aufklärungsarbeit wird die Wichtigkeit des Jammerns
mehr und mehr erkannt. Hier die Erläuterungen von www.internetworld.de
 
 
 

Jammern Sie mit!

Treten Sie ein, schauen Sie sich um und verfallen in eine tiefe Depression. Jammern Sie mit!

http://www.jammern.de/
Depressive Naturen sollten sich in Acht nehmen: Ein Besuch bei Jammern.de ist nicht nur aufgrund des mutigen Anti-Web-Designs mit Frame-Verhau ohne Psychiater kaum empfehlenswert.

Denn selbst mit studiertem Beistand versteht Otto-Normalsurfer kaum ein Wort: "W.P. Mischnik- Kosmopolit ganzheitlicher Prägung, hier: Sein Einfluß auf die Entwicklung der Psycoanalyse C.G. Jungs" heißt einer der zahlreichen bejammernswerten Beiträge.

In der Rubrik "Technikjammern" fühlt man sich hingegen gleich viel wohler. Denn dort verstehen selbst Surfer mit einer harmlosen Hirnschrumpfung alles: Bilder statt Gequatsche und laue Zoten statt Wortwitz.

Wer immer für die Web-Site verantwortlich ist, sollte bei all dem Gejammer über die viele Arbeit einen Relaunch in Betracht ziehen. Womöglich ergeben sich dann völlig neue Möglichkeiten, über schlechte Web-Design-Software oder miese Bildverarbeitungen zu jammern.
Pit Klein